Veröffentlichungen und Beiträge

Dr. Gisbert Seidemann, Fachanwalt für Arbeitsrecht (Berlin)

Prof. Dr. Reiner Ascheid / Prof. Dr. Ulrich Preis / Ingrid Schmidt (Hrsg.) "Kündigungsrecht – Großkommentar zum gesamten Recht der Beendigung von Arbeitsverhältnissen"

Verlag C.H.Beck München, 4. Auflage 2012, 2.723 Seiten, gebunden, 229,00 Euro, ISBN 978-3-406-62811-5

Der Titel des Werkes ist sehr zurückhaltend zu dem gewählt, was der Leser tatsächlich geboten bekommt. Es geht nämlich keineswegs nur um Kündigungen, sondern die Verfasser beschäftigen sich, wie der Untertitel erahnen lässt, mit allen rechtlichen Facetten bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen. Eben deshalb werden auch die Anfechtung von Arbeitsverträgen, Befristungen und Aufhebungsverträge sowie die sozialrechtlichen Folgen und steuerlichen Aspekte oder die Beteiligung von Behörden und Arbeitnehmervertretungen bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen umfassend erörtert.

Der Kommentierung der einschlägigen Normen ist ein ungefähr 200 Seiten starkes, höchst informatives „Grundlagen“-Kapitel von Prof. Dr. Preis vorangestellt, indem der Bestandschutz nicht nur unter rechtlichen, sondern auch unter geschichtlichen, gesellschaftspolitischen und ökonomischen Gesichtspunkten beleuchtet wird. Anschließend widmen sich die Autoren, bei denen die Mehrzahl aus der Richterschaft kommt, ausführlich den einzelnen gesetzlichen Bestimmungen sowie der hierzu ergangenen Rechtsprechung, die bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen zu beachten sind. Sehr hilfreich ist dabei, dass nicht nur die bereits vielfach anderweitig kommentierten Gesetze besprochen werden, sondern eben auch jene Bestimmungen, die in der Praxis zunehmend an Bedeutung gewinnen. Als Beispiel sei hier auf die Mitarbeitervertretungsgesetze im kirchlichen Bereich verwiesen.

Positiv hervorzuheben ist zudem, dass die Autoren sich auch den immer zahlreicher werdenden und auf diverse Gesetze verstreuten Sonderkündigungsbestimmungen zuwenden, so für den Datenschutz- und den Immissionsschutzbeauftragten, wobei die Aufzählung nicht erschöpfend ist und es der Rechtsanwender sicher zu schätzen weiß, wenn künftig auch die einzelnen Bestimmungen in den Landesgesetzen und Gemeindeordnungen besprochen werden, in denen sich Kündigungsbeschränkungen für Mandatsträger verstecken.

Bei der Darstellung der Beendigung von Arbeitsverhältnissen besticht die Kommentierung von Dr. Backhaus zum Teilzeit- und Befristungsgesetz durch eine in die Tiefe gehende Auseinandersetzung mit den verschiedensten Befristungsgründen unter gründlicher Auswertung der nationalen und europäischen Rechtsprechung. Der Verfasser stellt dabei nicht nur die aktuelle Rechtslage dar, sondern wägt die den Entscheidungen zugrunde gelegten Argumente sorgfältig und leistet sich so manche kritisch profunde Anmerkung, ohne sich des Verdachts der Einseitigkeit auszusetzen. Es lohnt sich daher, im Streitfall hier nachzublättern, um gut gewappnet vermeintlichen gefestigten Rechtsansichten entgegenzutreten.

Der Großkommentar ist ein sehr gutes Nachschlagewerk für alle jene, die sich mit der Beendigung von Arbeitsverhältnissen auseinander zu setzen haben.